Externes Speichergerät nicht unterstützt

Was kann ich tun, wenn das Chromebook mich darauf hinweist, dass mein externes Speichermedium nicht unterstützt wird?

Das Fehlschlagen des erfolgreichen Lesens und Anzeigens eines externen Speichermediums, ist ärgerlich, kann aber mit einigen Tipps behoben, beziehungsweise umgangen werden.

Nicht unterstütztes Format des Speichermediums?

Wenn das externe Speichermedium ein Dateisystem besitzt, welches nicht von Chrome-OS unterstützt wird, kann dieses nicht angezeigt werden.

Die unterstützen Dateisysteme sind:

  • FAT (FAT16, FAT32, exFAT)
  • HFS+
  • ISO9660
  • MTP
  • NTFS
  • UDF

Zum Formatieren des Speichermediums in der App “Dateien” im linken Menü einen Rechtsklick (mit zwei Fingern auf das Touchpad tippen) ausführen und dann “Gerät formatieren” auswählen.

Wenn das Speichermedium mit den meisten Betriebssystemen verwendet werden können soll, dann ist das Format “exFAT” empfehlenswert.

Defekte am Speichermedium?

Wenn ein Defekt am Speichermedium selbst vorliegt, kann das die Fehlermeldung auswerfen, dass das Gerät nicht unterstützt wird.

Zum Überprüfen eines vorhandenen Defekts, das Speichermedium an einem anderen Gerät anschließen und das Vorhandensein der Daten prüfen.

Ist das Gerät mit Flüssigkeiten in Kontakt gekommen?

Sollte dein Chromebook Chromebook mit Flüssigkeiten jeglicher Art in Berührung gekommen sein, kann ein irreparabler Defekt der Hardware vorliegen.

Ist das Gerät einem Sturz ausgesetzt worden?

Sollte dein Chromebook stärkeren Stößen ausgesetzt worden sein, so kann ein Hardwaredefekt vorliegen.