Externes Speichergerät nicht unterstützt

Was kann ich tun, wenn das Chromebook mich darauf hinweist, dass mein externes Speichermedium nicht unterstützt wird?

Das Fehlschlagen des erfolgreichen Lesens und Anzeigens eines externen Speichermediums, ist ärgerlich, kann aber mit einigen Tipps behoben, beziehungsweise umgangen werden.

Nicht unterstütztes Format des Speichermediums?

Wenn das externe Speichermedium ein Dateisystem besitzt, welches nicht von Chrome-OS unterstützt wird, kann dieses nicht angezeigt werden.

Die unterstützen Dateisysteme sind:

  • FAT (FAT16, FAT32, exFAT)
  • HFS+
  • ISO9660
  • MTP
  • NTFS
  • UDF

Zum Formatieren des Speichermediums in der App “Dateien” im linken Menü einen Rechtsklick (mit zwei Fingern auf das Touchpad tippen) ausführen und dann “Gerät formatieren” auswählen.

Wenn das Speichermedium mit den meisten Betriebssystemen verwendet werden können soll, dann ist das Format “exFAT” empfehlenswert.


Defekte am Speichermedium?

Wenn ein Defekt am Speichermedium selbst vorliegt, kann das die Fehlermeldung auswerfen, dass das Gerät nicht unterstützt wird.

Zum Überprüfen eines vorhandenen Defekts, das Speichermedium an einem anderen Gerät anschließen und das Vorhandensein der Daten prüfen.

Ist das Gerät mit Flüssigkeiten in Kontakt gekommen?


Sollte dein Chromebook Chromebook mit Flüssigkeiten jeglicher Art in Berührung gekommen sein, kann ein irreparabler Defekt der Hardware vorliegen.

Ist das Gerät einem Sturz ausgesetzt worden?


Sollte dein Chromebook stärkeren Stößen ausgesetzt worden sein, so kann ein Hardwaredefekt vorliegen.

Keine Reaktion des Chromebooks

Was kann ich tun, wenn das Chromebook keinerlei Reaktion auf meine Eingaben zeigt?

Sollte das Gerät vollkommen eingefroren sein und sich in keiner Weise mehr bedienen lassen, ist ein gezwungenes Abschalten notwendig, je nach Möglichkeit ist dieser Vorgang aber zu vermeiden und etwas längeres Abwarten zu bevorzugen, um eventuellem Datenverlust vorzubeugen.

Erzwungenes Abschalten des Chromebook

Hierzu muss lediglich der Ausschalter links am Gerät, so lange gedrückt und gehalten werden, bis sich das Gerät ausschaltet.

Danach noch einige Sekunden abwarten und den Schalter erneut kurz drücken, um das Chromebook einzuschalten.

Ist das Gerät mit Flüssigkeiten in Kontakt gekommen?


Sollte dein Chromebook mit Flüssigkeiten jeglicher Art in Berührung gekommen sein, kann ein irreparabler Defekt der Hardware vorliegen.

Ist das Gerät kräftigen Stößen ausgesetzt worden?


Sollte dein Chromebook stärkeren Stößen ausgesetzt worden sein, so kann ein Hardwaredefekt vorliegen.

Verbindungsprobleme über Bluetooth

Was kann ich tun, wenn das Chromebook keine Verbindung mit meinem Bluetooth-Gerät herstellt?

In seltenen Fällen kann ein Bluetooth-Gerät keine erfolgreiche Verbindung mehr mit dem Chromebook herstellen.

Dies ist zumeist auf einen Anwendungsfehler zurückzuführen.

Entkoppeln des Geräts:

Um das Gerät zunächst vom Chromebook zu entkoppeln, müssen die Einstellungen geöffnet werden und dann der Menüpunkt “Bluetooth” angeklickt werden.

Dann neben dem betroffenen Gerät das Drei-Punkte-Menü rechts öffnen und die Option “Entfernen” wählen.



Koppeln des Geräts:

Zum Koppeln, das Bluetooth-Gerät laut Herstellerangabe in den Kopplungsmodus versetzen und nach Aufscheinen auf dem Chromebook anklicken.

Ist das Gerät mit Flüssigkeiten in Kontakt gekommen?


Sollte dein Chromebook Chromebook mit Flüssigkeiten jeglicher Art in Berührung gekommen sein, kann ein irreparabler Defekt der Hardware vorliegen.

Ist das Gerät einem Sturz ausgesetzt worden?


Sollte dein Chromebook stärkeren Stößen ausgesetzt worden sein, so kann ein Hardwaredefekt vorliegen.

Netzwerkverbindung fehlgeschlagen

Was kann ich tun, wenn das Chromebook anzeigt, dass es keine Verbindung mit dem Netzwerk herstellen kann?

Fehler bei der Herstellung von Netzwerkverbindungen sind nicht ungewöhnlich, lassen sich aber in der Regel leicht beheben.

Änderung des WLAN-Passworts?

Wenn das Passwort des WLAN-Routers vor kurzem geändert wurde, stimmen die Anmeldedaten auf dem Chromebook nicht mehr.

Um die Verbindung wiederherzustellen, muss das gespeicherte Netzwerk entfernt werden und neu verbunden werden.



Erneutes Einrichten der Verbindung:

Um eine WLAN-Verbindung erneut einzurichten, müssen die Einstellungen  geöffnet werden und unter dem Menüpunkt “Netzwerk” rechts der Unterpunkt “WLAN” ausgewählt werden.

Unter der Option “Bekannte Netzwerke” wird bei dem Router rechts über das Drei-Punkt-Menü die Option “Entfernen” gewählt.

Anschließend wieder zurück zum Menü “WLAN” wechseln und das Netzwerk erneut auswählen und das Passwort eingeben und “Verbinden” klicken.


Neustart des Routers

Sollte die Verbindung hergestellt werden, jedoch noch immer keine Webseiten, oder Google Dienste erreichbar sein, so empfiehlt es sich, den WLAN-Router einmal neu zu starten.

Neustart des Chromebooks und erneutes Einrichten

Wenn auch dies keine Lösung brachte, ebenso das Chromebook neu starten und eventuell das Netzwerk nochmals entfernen und einrichten.

Ist das Gerät mit Flüssigkeiten in Kontakt gekommen?


Sollte dein Chromebook Chromebook mit Flüssigkeiten jeglicher Art in Berührung gekommen sein, kann ein irreparabler Defekt der Hardware vorliegen.

Ist das Gerät einem Sturz ausgesetzt worden?


Sollte dein Chromebook stärkeren Stößen ausgesetzt worden sein, so kann ein Hardwaredefekt vorliegen.

Google Konto – Probleme beim Anmelden

Was kann ich tun, wenn das Chromebook ein Popup-Fenster anzeigt, wo die Anmeldung mit dem Google Konto fehlschlägt?

Fehler bei der Anmeldung mit dem Google Konto, haben oft eine einfache Erklärung für ihr Auftreten.

Kürzlich geändertes Passwort?

Wenn während der Verwendung, das erste Mal nach dem Ändern des Passworts, auf Dienste von Google zugegriffen wird, schlägt die Anmeldung fehl, da noch das alte Passwort hinterlegt ist.

Im Normalfall sollte die Fehlermeldung nach Eingabe des neuen Passworts nicht mehr auftauchen.

Aktive Internetverbindung nicht vorhanden?

Sollte die Fehlermeldung nach Eingabe des wissentlich richtigen Passworts gleich wieder auftauchen, so kann dies auf eine nicht bestehende Internetverbindung zurückzuführen sein.

Änderung der Google Konto Adresse?

Wurde vor kurzem die primäre Google Konto Adresse geändert, reicht es nicht das neue Passwort einzugeben, sondern es muss das Konto mit der alten Adresse abgemeldet und mit der neuen erneut angemeldet werden, dann funktionieren alle Dienste wieder wie gewohnt.

Webseiten nicht aufrufbar

Was kann ich tun, wenn sich in Google Chrome keine, oder nur vereinzelte Webseiten öffnen lassen?

Bei funktionierender Internetverbindung und scheinbar grundlosem Fehlschlagen des Aufrufens von Webseiten, kann das Löschen von Cache-Dateien helfen.

Löschen des DNS-Cache:

Der Cache lässt sich durch aufrufen des Links chrome://net-internals/#dns in der Adressleiste von Google Chrome und einem Klick auf den Button “Clear host cache” löschen.

Fast voller Speicher?

Wenn der Speicher des Chromebooks nahezu zur Gänze voll ist, kann das die Performance des Chromebooks massiv einschränken, da keine Dateien mehr vom System gespeichert werden können. In den Einstellungen unter dem Menüpunkt “Gerät” und dem Unterpunkt “Speicher” lässt sich der verwendete Speicher in einer Übersicht einsehen.

Ist das Gerät kräftigen Stößen ausgesetzt worden?


Sollte dein Chromebook stärkeren Stößen ausgesetzt worden sein, so kann ein Hardwaredefekt vorliegen.

Google Chrome – Tabs aktualisieren automatisch

Was kann ich tun, wenn meine Tabs in Google Chrome dauernd automatisch neu geladen werden?

Das Verlieren des momentanen Status einer Website ist ärgerlich, kann aber leicht vermieden werden.

Programme im Hintergrund?

Bei gleichzeitiger Verwendung von Google Chrome und Programmen im Hintergrund, kann sich der Arbeitsspeicher schnell füllen. Die Häufigkeit der Aktualisierung steigt an, wenn noch dazu viele Tabs geöffnet sind, da die Informationen nicht mehr gespeichert werden können und infolgedessen verloren gehen und jedes Mal neu geladen werden müssen.

Um das häufige neue Laden zu verhindern, können nicht mehr benötigte Programme, die im Hintergrund aktiv sind, beendet und somit wieder Arbeitsspeicher freigegeben werden. Tabs die schon länger keine Verwendung mehr hatten, aber nicht verloren gehen sollen, können in den Lesezeichen abgespeichert und dann geschlossen werden.

Neustart des Chromebooks

Wenn dieser Schritt keine Abhilfe geschafft hat, ist ein Neustart ratsam, da hierbei das System komplett heruntergefahren und neu geladen wird. Dafür einfach den links am Gerät befindlichen Ausschalter drücken, bis das Popup-Fenster erscheint und dann “Ausschalten” wählen und einige Sekunden warten, bevor der Schalter erneut für das Einschalten gedrückt wird.

Ist das Gerät kräftigen Stößen ausgesetzt worden?


Sollte dein Chromebook stärkeren Stößen ausgesetzt worden sein, so kann ein Hardwaredefekt vorliegen.

Langsame Reaktion des Chromebooks

Was kann ich tun, wenn das Chromebook langsam auf Eingaben reagiert, oder allgemein eine langsame Reaktion zeigt?

Im Falle einer langsamen Systemleistung, oder einer verzögerten Ausführung von Eingaben, gibt es eine Reihe an Möglichkeiten dieses Problem in den Griff zu bekommen.

Überlastung durch geöffnete Programme?

Bei gleichzeitiger Verwendung von vielen Programmen, gerade wenn es sich bei diesen um leistungsintensive handelt, kann das System nicht mehr genug Leistung zur Verfügung stellen und das Gerät beginnt aufgrund fehlender Reserven, langsamer zu werden.

Hier muss auf zumindest ein ressourcenintensives Programm verzichtet und dieses geschlossen werden, damit die Leistung wieder vorhanden ist. Wenn das nicht ausreicht, müssen so viele Programme geschlossen werden, bis die gewohnte Arbeitsgeschwindigkeit wieder möglich ist.

Temperatur des Geräts?

Ist die Umgebungstemperatur hoch und wirkt im ungünstigsten Fall zusätzlich eine direkte Sonneneinstrahlung auf das Gerät ein, drosselt das Gerät die Leistung um nicht zu überhitzen. Das Gerät in dem Fall am besten nach dem Abspeichern aller Dokumente, herunterfahren und in einer schattigen Umgebung auskühlen lassen.

Übermäßige Eingaben?

Besonders wenn es sich um ein leistungsintensives Programm handelt, ist es ratsam, nach jeder Aktion zu warten bis diese abgeschlossen ist. Auch wenn ein gleichzeitiges Ausführen von Befehlen grundsätzlich möglich ist, kann es in manchen Fällen zu einer Überlastung des Geräts kommen, wenn diesem zu viel auf einmal abverlangt wird.

Geringer Speicherplatz?

Wenn der Speicherplatz gering ist, kann dies die Performance des Systems beeinträchtigen. Das Entfernen nicht mehr benötigter Dateien, wie beispielsweise Downloads, Bilder oder Videos, kann enorme Mengen an Speicherplatz freigeben und erhöht gleichzeitig die Übersichtlichkeit der gespeicherten Dateien.

Ist das Gerät mit Flüssigkeiten in Kontakt gekommen?

Sollte dein Chromebook Chromebook mit Flüssigkeiten jeglicher Art in Berührung gekommen sein, kann ein irreparabler Defekt der Hardware vorliegen.

Ist das Gerät einem Sturz ausgesetzt worden?

Sollte dein Chromebook stärkeren Stößen ausgesetzt worden sein, so kann ein Hardwaredefekt vorliegen.

Programm ohne Reaktion

Was kann ich tun, wenn sich ein Programm auf dem Chromebook aufhängt und keine Reaktion mehr zeigt?

Bei ausbleibender Reaktion eines Programms, kann dieses forciert über den Taskmanager geschlossen werden.

Aufrufen des Taskmanagers

Zum Aufrufen des Taskmanagers kann wahlweise Google Chrome, oder die Einstellungen geöffnet und im Anschluss mit einem Rechtsklick auf das Touchpad (Tippen mit zwei Fingern), die Option “Taskmanager” gewählt werden.

Alternativ kann der Taskmanager auch über die Tastenkombination “Durchsuchen(Lupentaste) + Esc” aufgerufen werden.



Beenden des Programms

In der Liste des Taskmanagers wird nun das Programm gewählt, welches keine Reaktion mehr zeigt und mit dem Button “Prozess beenden” zum Beenden gezwungen.

Erzwungener Neustart

Sollte sich das Programm nicht schließen lassen so, kann versucht werden das Gerät normal herunterzufahren.

Zuvor jedoch – sofern die anderen Programme noch reagieren – etwaige Dokumente speichern und schließen, um Datenverlust zu  vermeiden.

Danach einfach den Ausschalter auf der linken Seite halten, bis das Popup-Menü auftaucht und “Ausschalten” wählen.

Nach dem nachfolgenden Neustart, sind alle Programme geschlossen und das System funktioniert wieder wie gewohnt.

Falsches Tastaturlayout

Was kann ich tun, wenn die Tasten nicht den richtigen Buchstaben ausgeben?

In dem Fall, dass die Tasten des Chromebooks, scheinbar willkürliche Buchstaben, anstatt den Aufgedruckten ausgibt, handelt es sich um ein simples Problem.

Verstelltes Tastaturlayout

Es gibt bei dem Chromebook standardmäßig zwei Tastaturlayouts.

Das Deutsche QWERTZ und eine Sonderform namens NEO, die das Tippen mit dem Zehnfingersystem erleichtern soll.

Bei diesem ist die Anordnung der Tasten grundlegend anders, daher auch die unpassende Ausgabe beim Tastendruck.



Mit der Tastenkombination “Strg + Leertaste” kann zwischen den Layouts gewechselt werden.

Es kann aber auch über einen Klick auf die Uhrzeit unten rechts und anschließendes Auswählen von “Tastatur” gewechselt werden.